Beratung

Ersteinschätzung (Online-Service): 25 €

Über unseren Online-Service bieten wir Ihnen eine kostengünstige Ersteinschätzung Ihres Sachverhalts. Wir sagen Ihnen, wie Ihre Erfolgaussichten einzuschätzen sind und mit welchen Gebühren Sie bei einer Weiterverfolgung Ihrer Interessen durch einen Anwalt rechnen müssen.

Die Ersteinschätzung ist besonders interessant für Personen, die nicht über eine Rechtsschutzversicherung verfügen und für die der Staat die Beratungskosten nicht übernimmt. Sie hilft Ihnen, Ihr finanzielles Risiko gering zu halten und trotzdem kompetenten Rechtsrat einzuholen.

Übrigens: Wer eine Ersteinschätzung nutzt und sich anschließend entschließt eine Beratung bei uns wahrzunehmen, dem erlassen wir die Gebühren der Ersteinschätzung.

Erstberatung: 100 €

Rechtliche Probleme sind oft komplexer, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Deswegen beraten wir Sie in einem zweiten Schritt persönlich. Wir sprechen mit Ihnen den Sachverhalt gründlich durch und erläutern Ihnen mögliche weitere Schritte und Maßnahmen.

Wenn Sie über eine Rechtschutzversicherung verfügen, sollten Sie vor einer Erstberatung anfragen, ob diese die Kostendeckung übernimmt. Geringverdiener, Arbeitslose und anderweitig sozial schwache Personen haben in aller Regel Anspruch auf eine Übernahme der Beratungskosten durch den Staat.

Weitere Beratung und Dienstleistungen

Bei kleinen rechtlichen Problemen kann die Erstberatung schon viele Probleme gelöst haben. Ansonsten beraten wir Sie auch über den gesamten Verlauf eines Rechtsstreits und vertreten Ihre Interessen im Schriftverkehr, bei Verhandlungen und vor Gericht.

Die Kosten einer umfassenden Rechtsbetreuung sind in der Gebührenordnung für Rechtsanwälte festgeschrieben und hängen vom konkreten Fall ab. Auch hier besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme durch eine Rechtsschutzversicherung oder Prozess- bzw. Verfahrenkostenhilfe vom Staat.